Gudruns gute Tat

Seit 2006 arbeiten wir an einem Projekt, das wir Gudruns gute Taten nennen. Die Initiative basiert darauf, dass wir einen Teil des Erlöses aus dem Verkauf ausgewählter Artikel in unserem Weihnachtskatalog an Organisationen oder Projekte spenden, die Gudrun am Herzen liegen. Auf diese Weise können sowohl wir als Unternehmen als auch unsere Kunden dazu beitragen, eine gute Tat zu unterstützen - könnte es noch besser werden?


Über die Jahre haben wir folgende Projekte unterstützt:


Weihnachten 2022

Dieses Jahr spenden wir 2 CHF pro verkauftem Produkt an Dalarnas Museum in Falun, Schweden. Das kulturhistorische Museum sammelt, bewahrt, interpretiert und präsentiert Objekte, Erzählungen und Wissenswertes darüber, wie die Menschen in der Provinz Dalarna einst lebten, wohnten und arbeiteten. Von der Vorzeit in die Neuzeit.
 
Unsere Spende kommt der Erneuerung der Dauerausstellung über das textile Kulturerbe zugute.  

ggg_2022.jpg

Weihnachten 2021

Weihnachten 2021 entschied sich Gudrun, mit „Gudruns guter Tat“ angehende KünstlerInnen zu unterstützen, die eine Ausbildung im Bereich Kunst, Design oder Kunsthandwerk absolvieren oder anstreben. Mit der Aktion ist es gelungen, sage und schreibe 12 Stipendien zu finanzieren, und nachdem sich Gudrun und die Jury eingehend mit den Bewerbungen befasst hatten, steht nun fest, welche KandidatInnen bei ihrer künstlerischen Aus- oder Weiterbildung gefördert werden.


Die wohlverdienten Stipendien gehen an:

Oilvia Schubert
Karolina Norlin
Helen Wordsworth
Nora Tysklind
Heidi Caswell Zander
Lovisa Axén
Georgina Charlotte Fisher Fegan,
Juliane Gunnerud Trengen
Heather Croft
Amae Grace Parige
Ilona Sahlgren
Natacha Wawrzyniak-Paris

Unser herzlicher Dank gilt allen, die zu „Gudruns guter Tat“ 2021 beigetragen haben. Wir hoffen, mit der Aktion die Kreativität und die Freude am künstlerischen Schaffen zu fördern und zu verbreiten!


Herbst 2021
Gudruns wilder Wald 

Im Herbst 2021 feierte Gudrun ihren 80. Geburtstag mit einer Spendenaktion für den Erhalt und die Wiederaufforstung von Wäldern. Vom 24. August bis zum 31. Oktober gingen 2,50 CHF jedes verkauften Exemplars des Kleids „Forest“ an Gudruns Spendenaktion bei einer Wohltätigkeitsorganisation, die sich für die Bewahrung unserer lebenswichtigen Wälder einsetzt. Insgesamt erwarben Sie sage und schreibe 1122 Kleider des Modells „Forest“, und wir möchten uns ganz herzlich bei all jenen bedanken, die zu dieser Aktion beigetragen haben!  Wir freuen uns, dass wir dadurch gemeinsam erreicht haben, dass in Indien Bäume gepflanzt werden – in dem Land, das Gudrun besonders am Herzen liegt. 



ggg_2021.jpg


Weihnachten 2020

Weihnachten 2020 gingen 5 CHF pro verkaufter Strickjacke „Kranskulla“ an das Nordische Museum in Stockholm. Zunächst wollen wir all jenen danken, die Weihnachten 2020 Gudruns gute Tat unterstützten! Gemeinsam kauften Sie sage und schreibe 2 835 „Kranskulla“-Strickjacken, und der gesamte Erlös ging ungekürzt an das Nordische Museum. Wir sind überglücklich über das Ergebnis, denn mit vereinten Kräften können wir viel erreichen! 


Die Stiftung des Nordischen Museums bedankt sich herzlich für die Spende, die uns Gudrun Sjödén über Gudruns gute Tat 2020 hat zukommen lassen.

„Die Strickjacke Kranskulla ist ein Kleidungsstück der Gegenwart, das mit seinem üppigen floralen Dessin an die Sammlungen des Nordischen Museums anknüpft und ein Beispiel dafür ist, wie ältere Kleidung und Muster auch heute noch inspirierend wirken können.“  

Aron Erstorp, Leiter Zentrum für Trachten und Mode


ggg_2020.jpg


Weihnachten 2019

In diesem Jahr spenden wir je verkauftem Morgenmantel „Ide“ 5 CHF an eine Schule in Indien. 

WIR HABEN EIN ERGEBNIS!
Zuallererst ein herzliches Dankeschön an alle, die sich in der vergangenen Adventszeit an Gudruns guter Tat beteiligt haben! Insgesamt wurden 1783 Morgenmäntel „Ide“ verkauft; die Einnahmen gehen in vollem Umfang an Schulkinder und Lehrkräfte in Indien. Wir freuen uns wahnsinnig über dieses Ergebnis – gemeinsam können wir wirklich etwas bewirken!    


ggg_2019.jpg


Gudrun’s Glückswoche 16. bis 22. April 
Blumenwiesen für Schmetterlinge

Das Stockholmer Schmetterlingshaus („Fjärilshuset“) ist ein Naturkundemuseum, das im Hagapark im Norden der Stadt gelegen ist. Aktuell wird dort im Rahmen eines Projektes daran gearbeitet, die Bedingungen für heimische Schmetterlingsarten und andere Blütenbestäuber zu verbessern. Zu diesem Zweck werden Wildblumenwiesen angelegt, die von der regelmäßigen Mahd ausgenommen, also naturbelassen, sind. Den idealen Lebensraum für Schmetterlinge bieten nämlich nicht sorgsam gemähte Rasenflächen, sondern bunte Wiesen mit einer Vielfalt an Blüten voller Nektar, dem Lebenselixier der Schmetterlinge.

Das Projekt leistet einen wichtigen Beitrag zum Schutz heimischer Schmetterlingsbestände und anderer Blütenbestäuber und trägt so zu einem stärkeren und gesünderen Ökosystem bei. Wir finden das einfach großartig und spenden deshalb für jedes zwischen dem 16. und 22. April verkaufte Kleid PAPILLON einen Betrag von 2,50 CHF an das Projekt des Schmetterlingshauses.

DAS HAT UNSERE SPENDE AN DAS SCHMETTERLINGSHAUS BEWIRKT
Dank unserer Spende kann das Stockholmer Schmetterlingshaus nun Wildblumenwiesen voller Schmetterlingslieblinge wie z. B. Thymian, Lavendel, Salbei, Flieder und Wandelröschen anlegen. Wir hoffen, im Sommer jede Menge Schmetterlinge, Bienen und andere Blütenbestäuber umherfliegen zu sehen.

Erfahren Sie mehr über das Schmetterlingshaus »



Gudruns Glückstage 30.–31. März 
Ecopelags Muschelzucht

Ecopelag ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für die Verbesserung der Wasserqualität in der Ostsee einsetzt. Unter anderem leitet Ecopelag derzeit ein Projekt, das sich mit den Möglichkeiten befasst, wie sich die Überdüngung reduzieren und die Wasserqualität in der Ostsee mithilfe von Muscheln verbessern lässt.

Muscheln nehmen Nährsalze wie Phosphor und Stickstoff aus dem Wasser auf und reinigen es damit auf natürliche Weise. Seit 2016 wird an verschiedenen Stellen in der Ostsee eine Pilotstudie durchgeführt, bei der die Muschelzucht als Kläranlage fungiert. Die langfristige, nachhaltige Gesundheit unserer Meere ist lebenswichtig für uns alle. Daher unterstützen wir am 30. und 31. März das Projekt mit 5 CHF von jedem verkauften Parka Nice (93106) .

SPENDENAKTION EIN VOLLER ERFOLG! 
Mit Ihrer Hilfe sind nicht weniger als 12.800 SEK zusammengekommen! Da uns die Ostsee besonders am Herzen liegt, haben wir beschlossen diesen Betrag aufzurunden und dem Verein Ecopelag, der Muschelzucht in der Ostsee betreibt, die stolze Summe von 25.000 SEK überwiesen. Damit haben wir gemeinsam einen fantastischen Beitrag zu deren weiteren Forschungsarbeiten geleistet. Gemeinsam machen wir den Unterschied!
 
Mehr über das Projekt »



GUDRUNS GUTE TAT  – Weihnachten 2018
– zur Unterstützung der AID OF TRADE FOUNDATION

GUDRUNS GUTE TAT 2018 - zur Unterstützung der AID OF TRADE FOUNDATION. 10% des Verkaufserlöses jedes „Zebra“ -Kleides und des „Tanzi“ -Pullovers werden an die Aid by Trade Foundation (AbTF) gespendet - die Dachorganisation von Cotton made in Africa (CmiA). Afrika ist einer der größten Baumwollexporteure der Welt. Afrikanische ländliche Gemeinden sind entscheidend von Baumwolle abhängig, haben aber immer noch Schwierigkeiten, davon zu leben. Die AbTF wurde 2005 gegründet, um afrikanische Kleinbaumwollproduzenten und ihre Familien bei der Verbesserung ihrer wirtschaftlichen Lebensbedingungen zu unterstützen. CmiA fördert durch Bildung und Ausbildung eine nachhaltige und umweltfreundliche Landwirtschaft. Heute ist ihr Engagement für Millionen afrikanischer Landwirte und ihre Familien von entscheidender Bedeutung. Wir möchten ihre hervorragende Arbeit durch Gudruns GUTE TAT fördern. Aus diesem Grund kommt Gudruns Gutes Deed 2018 der Aid by Trade Foundation zugute.

WIE VIEL DA ZUSAMMENGEKOMMEN IST! 
Dank Ihrer Hilfe konnten wir der Aid by Trade Foundation 20 605 CHF schenken – eine fantastische Summe für ihr Projekt Cotton made in Africa, das die Lebensbedingungen von afrikanischen Kleinbauern und ihren Familien verbessert. Herzlichen DANK allen, die dazu beigetragen haben! Gemeinsam können wir etwas verändern.

Mehr über diese großartige Arbeit lesen Sie hier:  www.cottonmadeinafrica.org.

 

15.11.2022