Oda Krogh

Die norwegische Malerin Oda Krohg kleidete sich häufig einfarbig und schmückte sich dann mit einer Rose, die sich in diesem Programm als Motiv in gestrickter wie auch gestickter Form zeigt. Der Schwerpunkt liegt hier auf vielseitig tragbaren, einfarbigen Modellen in gedämpften Farben und schönen Qualitäten wie Leinentrikot, Baumwolle und Wolle. Abgerundet wird das Ganze durch eine lange Weste im Künstlerlook, durch eine Baskenmütze und eine bestickte Wolltasche, die Anleihen bei der norwegischen Folklore macht.

  • Löschen
15 von 15